Auf dieser Seite haben Sie die Möglichkeit, Metatags für Ihre Webseiten zu erstellen. Mithilfe von Metatags werden Zusatzinformationen im HTML-Code Ihrer Webseite gespeichert, die für die Besucher Ihrer Seiten zwar unsichtbar sind, jedoch von Suchmaschinen ausgewertet werden.

Anhand von Metatags wird bei vielen Suchmaschinen über die Platzierung Ihrer Seiten entschieden, je vollständiger und relevanter die Informationen, desto besser wird Ihre Seite gelistet.

Titel: 
Titel der Webseite - z.B.dv-eservices.de - Interneservices
Autor: 
Autor der Seite - z.B. Max Mustermann
Herausgeber: 

Herausgeber der Seite - z.B. dv-eservices.de
Copyright: 

Urheberrechtshinweis - z.B. dv-eservices.de
Revisit: 
Wieder besuchen nach Tagen.
Anzahl der Tage, nachdem der Suchmaschinen-Robot die Seite wieder besuchen und neu indexieren soll. Bei häufigen Aktualisierungen empfiehlt sich ein Zeitraum von 10 - 30 Tagen.
Verfallsdatum:

Falls das Angebot auf einen bestimmten Zeitraum beschränkt ist, geben Sie hier ein Verfallsdatum an.
Keywords:
Geben Sie hier Schlüsselbegriffe (Keywords) für Ihre Webseiten an. Trennen Sie die einzelnen Schlüsselworte mit Kommas und vermeiden Sie Wiederholungen.
Beschreibung:

Erstellen Sie hier eine Kurzbeschreibung Ihres Webangebotes in Form eines oder mehrerer kurzer und aussagekräftiger Sätze.
Themengebiet:

Ordnen Sie Ihre Seite einem Themengebiet zu.
Seitentyp:

Ordnen Sie Ihre Seite einem Typ zu.
Zielgruppe:

Geben Sie an, welche Zielgruppe Sie mit Ihrer Seite ansprechen.
Robots:

Wählen Sie die Indexierung Ihrer Seite.
Sprache:

Geben Sie die Sprache Ihrer Seite an.
     

Kopieren Sie die in dieser Textbox erzeugten Metatags in den Header-Bereich Ihres HTML-Dokumentes (zwischen <head> und </head>). Falls Sie einen Editor (z.B. Frontpage, Dreamweaver o.ä.) verwenden, müssen Sie vorher in den HTML-Modus wechseln. Achten Sie darauf, dass bei Framesets auch die Frame-Seite selbst mit Metatags versehen wird.